welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

Kreispokal: SpG Lohmen/Wehlen - Vfl Copitz 2. 1:3 (0:3)

19.11.2019 17:47 von Toni Grossmann (Kommentare: 0)

Unsere SpG verlor am Wochenende das Spiel gegen den VfL mit 3:1 und verabschiedete sich damit aus dem Kreispokal.

Leider hat es mit dem Weiterkommen nicht geklappt...das "Wunder" blieb aus.

Natürlich war man vorneweg guten Mutes hier eine Runde weiterzukommen aber es fehlte gerade in den ersten 45 Minuten an der Durchschlagskraft. Der unbändige Wille schien gerade in der ersten Halbzeit irgendwie verflogen zu sein.

"Man war zu ängstlich und daran sind wir gescheitert" so Trainer Falk Härtel.

Natürlich kann man Respekt vor einem Gegner haben der Landesklasse spielt, sofern auch noch 8 Stammspieler fehlten...

...aber wie kommt es dann zu zwei so unterschiedlichen Halbzeiten ?

Trainer Falk Härtel versuchte jeglichen Druck der Spieler zu nehmen. Er kennt seine Schützlinge und wusste natürlich genau, dass ein jeder angespannt war. Dennoch sollte der Spass im Vordergrund stehen, hier vor ca 100 Zuschauer aufzulaufen...und bei voller Konzentration vielleicht etwas zählbares mitzunehmen.

Anpfiff 1. Halbzeit :

Das Spiel begann sehr rasant und der VfL zeigte sich cleverer.
Die Manndeckung unserer SpG wurde nur halbherzig ausgeführt was in der zweiten Minute sofort mit dem 1:0 durch Bruno Nemitz bestraft wurde. Keeper Philipp Ufer sah den Ball erst sehr spät, war noch dran...und konnte bloß noch hinter sich schauen.

Die Minuten vergingen und man konnte sich leider keine zwingenden Chancen erspielen.
Immer wieder war es der Gegner, der zwingender vor das Tor kam und sich die Chancen besser erarbeitete.
So wie auch in der 23. Minute wo Lucas Strecker zum 2:0 erhöhte.

Und in der 42. Minute das 3:0 gelang.

Pfiff zur Halbzeit.

Die Kabinenansprache war klar und deutlich.
Hier musste eine Änderung her.

Der Trainerstab beriet sich schon vor der Halbzeit, inwiefern man jetzt noch gefährlich werden kann bzw. wo man ansetzen muss um hier noch ein Unentschieden rauszuholen.

Man entschied sich für 3 Wechsel zur Halbzeit.

Tobias Pusch, Daniel Rudolph und Tom Schweigler kamen neu ins Spiel und sollten für Schwung nach vorn sorgen.

Hopp oder Top, denn zu verlieren hatte man nichts !!!

Anpfiff 2. Halbzeit:

Das Spiel ging genauso rasant weiter wie es anfing. Der VfL drückte wieder aber man sah, dass die Jungs, die Zweikämpfe besser angenommen haben und sich jetzt auch mal Chancen erspielten.

So wie in der 59. Minute

Wo Daniel Rudolph das 3:1 erzielte.

Es war noch genügend Zeit aber nun war es wieder der Gegner, der uns das Leben schwer machte und immer wieder gefährlich vor das Tor kam. Keeper Ufer versuchte nun mit aller macht die Bälle abzuwehren, was ihm in der zweiten Halbzeit auch gelang. Und obwohl die SpG in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel hatte, sollte es es letztenendes beim 3:1 für Copitz bleiben.

Richard Roth sah in der 85. Minute noch den Roten Karton...da er angeblich den Belastungstest am generischen Trikot testen wollte. Kopfschütteln... denn eine Verwarnung hätte es auch getan, was auch Gästetrainer Holger Weinhold empfand.

Schiri Gentz pfiff die Partie pünktlich ab. Und der Endstand blieb beim 3:1 für die Gäste.

Nun heisst es wieder volle Konzentration auf den Punktspielbetrieb...denn da möchte man in den letzten beiden Partien ( TSV Graupa...SpG Schmiedeberg/Hennersdorf) noch ordentlich punkten...

Und dafür werden die Jungs alles geben!!!

Hier nochmal alle Tore in der Zusammenfassung :

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=4nWyALsnidY

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben