welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

7. Spieltag: 1. FC Pirna 2. - SpG Lohmen/Wehlen 0:2 (0:0)

06.10.2019 18:24 von Toni Grossmann (Kommentare: 0)

Am Samstag ging es für unsere SpG zum 1.FC Pirna 2. 

Man wollte hier auf jedenfall keine Punkte liegenlassen und etwas zählbares mitnehmen.

Trainer Falk Härtel stimmte die Mannschaft vor dem Spiel ein und machte klar, welche Marschroute hier entscheidend ist.

 

Anpfiff 1. Halbzeit : 

Bei nassgrauem Fussballwetter und schnellem Geläuf tat sich unsere Startelf gerade in der ersten Halbzeit sehr schwer.

Die Pässe kamen noch nicht wie gewünscht auf den Mann und man musste hier sehr geduldig sein.

5. Minute hielt Chris Stollberg nach Pass von Johannes Hayn einfach mal drauf, verfehlte aber das Tor.

12. Minute hatte Paul Pinkert die Chance, der Gästekeeper parierte aber den Ball.

In der 20. Minute zückte Schiri Steffen Böhme dann zum warm werden die ersten gelben Karten (Lüdeke/Boden).

Knapp 7 Minuten später versuchte es Pinkert erneut und abermals gelang es einem Abwehrspieler der Gäste den Ball von der Linie zu kratzen. Das gibt es doch nicht.

Der Ball musste doch jetzt mal rein.

Aber wie schon von Trainer Härtel erwartet, wird hier Geduld der Beste Ratgeber sein.

In der 40. Minute bekam Collin Dunsch die Chance...hatte aber 2 Gegenspieler und konnte den Ball auch in dieser Szene nicht verwandeln.

 

Halbzeit :

Die Spieler konnten sich jetzt in der Kabine aufwärmen und den Worten des Trainers lauchen. Er machte deutlich, dass hier die Gier, der Biss und und auch die Kommunikation auf dem Platz nicht zu spüren war.

Klare und deutliche Ansprache um die Jungs wachzurütteln...

 

Anpfiff 2.Halbzeit: 

50. Minute...Ecke für unsere SpG...Lukas Höhne nimmt den Ball...aber leider knapp vorbei.

Jetzt wurde das Tempo wieder etwas verschleppt...Fehlpässe auf beiden Seiten.

Eine viertel Stunde nahm Chris Lüdeke die Beine in die Hand, legte auf Dusch ab, dieser zog ab und wieder war es ein Abwehrspieler aus Pirna der den Ball parierte.

Zwei Minuten später...Riesenchance für unsere Jungs aber ein Abwehrbollwerk aus gefühlt 4 oder 5 Leuten halfen dem Gästekeeper den Ball vor der Linie zu bewahren.

Schelmiges Grinsen von der Trainerbank...man musste es irgendwie mit Humor nehmen, denn der Ball wollte oder sollte nicht rein.

Und endlich....ENDLICH....ENDLICH erlöste uns Paul Pinkert in der 72. Minute mit dem 1:0

Jetzt sollte es doch etwas lockerer laufen oder?

76. Minute Schuss durch Lüdeke der knapp verfehlt.

Jetzt wollte Trainer Härtel noch mehr Schwung nach vorn und wechselte Robert Reyer und brachte Matthias Schmidt.

Dieser Wechsel sollte sich bezahlt machen.

Denn 4 Minuten später, netzte er das Leder nach einem Freistoss in die Maschen und erhöhte zum 2:0

Drei Minuten vor Schluss erfolgte der taktische Wechsel und Manuel Reißig kam für Collin Dunsch.

Große Aufregung dann in der 89. Minute.

Pirna's Keeper Effenberger der bisher souverän gehalten hat, kam auf Lüdeke zu...(der nochmal die Chance hatte hier mit 3:0 zu vollenden) und ihn mit Kung Fu Manier zu Boden legte. Böhme fackelte nicht lange und zückte Rot.

Das sah nicht gut aus...denn unter schmerzverzerrtem Gesicht musste er das Spielfeld verlassen. Gute Besserung Chris!!!

Schiri Böhme hatte dann auch genug gesehen und pfiff in der 92. Minute das Spiel ab.

Es war sicherlich kein Augenschmaus aber letztendlich fragt am Ende der Saison keiner mehr wie die 3 Punkte geholt wurden Cool

Nun heisst es erstmal, eine Woche pausieren...Kraft tanken und dann begrüßen wir Altenberg am 19.10.2019 um 15 Uhr in Wehlen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben