welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

21. Spieltag: Heidenauer SV 2. - SpG Lohmen/Wehlen 2:1 (2:1)

14.05.2019 20:23 von Johannes Hayn (Kommentare: 0)

Es gibt bekanntlich Spiele in einer Saison da will der Ball einfach nicht über die Linie...

Die SpG Lohmen/ Wehlen war am vergangenen Sonntag (12.05.19) zu Gast in Heidenau. Der Tabellendritte war sicherlich kein einfacher Gegner aber auch hier war man gewillt etwas zählbares mitzunehemen.

Anstoss : 
Beide Mannschaften tasteten sich erstmal in den ersten 10 Minuten ab, man hat sofort gemerkt dass beide Teams, keinen Fehler machen wollten...waren sehr fokussiert. Aber es ging natürlich Schlag auf Schlag... Beide Mannschaften zeigten was sie kämpferisch und technisch drauf hatten. Es war Fussball wie man ihn sich vorstellt.

Heidenau natürlich ein ernstzunehmender Gegner aber bitte nicht zuviel Respekt zeigen.
Jeder kleine Fehler ob von Heidenau oder der SpG wurde sofort bestraft...also Konzentration hochhalten!!!

Es ging hin und her... In der 13. Minute fiel dann das 1:0 für die SpG durch Paul Nonnast in einem dichten Gedränge vor dem gegnerischen Tor aber irgendwie ging dann der Ball doch über die Linie. 

Heidenau drückte nun zusehends stärker und unser Abwehrbollwerk hatte ordentlich zu tun.
Aber 7 Minuten später, in der 20. Minute gelang Heidenau der Anschlusstreffer durch Nick Oehmigen zum 1:1 

" Kommt...weitermachen, es ist noch nichts verloren...volle Konzentration " 

schallte es vom Kapitän Johannes Hayn  lautstark über den Platz.
Aber die großen Chancen blieben bisher verwehrt...Die Gegnerische Abwehr stand sehr kompakt und es war hier nicht sehr einfach durchzukommen...

Aber unsere SpG gab nicht auf und versuchte eine Balleroberung nach der anderen. 
Hohe Laufbereitschaft war hier und heute, dass Maß aller Dinge...und das setzte unsere SpG voll und ganz um.
Konditionsmäßig war man leicht im Vorteil aber der letzte entscheidende Pass sollte irgendwie nicht ankommen.

In der 37. Minute war es dann Eric Schindler der die Gäste zum 2:1 führte. Das mussten einige erstmal verdauen.

Es war bislang ein sehenswertes Spiel aber wie schon gesagt, nur der kleinste Fehler konnte hier entscheidend sein. 

Halbzeit :
Die Ansprache unseres Trainers war wie gewohnt sehr sachlich, denn auch er spürte, dass die Jungs sich heute nur durch 100%ige Konzentration, hoher Laufbereitschaft und dem Quäntchen Glück...hier belohnen können. Und sei es nur ein Punkt den man hier mitnimmt. Denn damit könnte man sehr gut leben.

Anpfiff zweite Halbzeit:
Es ging munter weiter...die Jungs ackerten unermüdlich, auch die verlorenen Zweikämpfe wollte man um jeden Preis wieder gut machen. Ab der 60.Minute war hier mit Schönspielerei nix mehr zu holen, ab jetzt ging es nur noch um die Zweikämpfe die größtenteils fair blieben. 

Ausser in der 78. Minute 

Foul an Steffen Räder im Strafraum der Gäste.

ELFMETER !!!

Paul Pinkert trat an...nahm Anlauf und suchte sich die untere linke Ecke aus...
Denselben Gedanken hatte Gästekeeper Koch leider auch und parierte diesen Schuss.

GEHALTEN

" Los Jungs weitermachen...nicht aufgeben...es ist noch genügend Zeit " pushte Trainer Falk Härtel seine Jungs immer wieder nach vorn.

Aber leider schafften wir diesmal den Ausgleich nicht denn wenig später ertönte der Schlusspfiff.

Die Jungs waren sichtlich niedergeschlagen...pushten sich aber nach dem Spiel wieder auf...machten sich Mut, eine echte verschworene Truppe eben !!! Denn was die Aufstiegsplätze angeht... ist hier noch nix angebrannt...

Aber Ausruhen kann man und wird man sich garantiert nicht, denn schon nächsten Samstag ( 18.05.19) gibt es das Spitzenspiel in Lohmen wenn der VFL aus Pirna- Copitz zu Gast sein wird.

(Toni Großmann)

Zurück

Einen Kommentar schreiben