welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

13. Spieltag: SpG Schmiedeberg/​ Hennersdorf - SpG Lohmen/Wehlen 0:5 (0:1)

01.12.2019 19:01 von Toni Grossmann (Kommentare: 0)

Im letzten Punktspiel diesen Jahres waren wir bei der SpG Schmiedeberg/Hennersdorf zu Gast. Sich ordentlich präsentieren und das Jahr 2019 mit einem vernünftigen Ergebnis abschließen, war die Devise.

Kurze Ansprache in der Kabine und sollte es losgehen. 

Schiri Steffen Böhme pfiff pünktlich an und man wollte hier sofort Aktzente nach vorn setzen.Dies gelang auch schon nach 7 Minuten wo Paul Pinkert das 1:0 erzielte.

Nun wurde auch der Gegner etwas stärker und tauchte ab und an vor unserem Tor auf.

Keeper Philipp Ufer klärte aber bisher jede (Gefahren)Situation. Aber auch Lukas Höhne hatte großen Anteil daran das es hier noch zu Null stand, lieferte sich immer wieder Sprints mit dem gegnerischen Sturm und ließ ihn oftmals alt aussehen.
Eine ungewohnte Situation für Höhne...der aber auch wie seine gesamten Abwehrkollegen nichts groß anbrennen ließ(en).

Bis zur Halbzeitpause war es nun etwas abgeflacht. Beide Seiten zeigten nun weniger Spielwitz.

Es ertönte der Halbzeitpfiff.

Bei warmen Tee wurde nun nochmal analysiert, was besser gemacht werden muss. Spritzigkeit...Gier nach vorn und die Pässe präziser spielen...

Auf geht's zur zweiten Halbzeit :

Wieder nur 7 Minuten.... bis es klingelte. In der 52. Minute war es Matthias Schmidt, der lässig zum 2:0 abstaubte.
Nun wurde es einigen Spielern klar, was man hier noch erreichen. Mehr Ballbesitz und klarer Kopf sorgten für mehr Schwung nach vorn.

Ein Foul in der 78. Minute brachte uns einen Elfmeter.
Chris John Lüdeke schnappte sich den Ball und versenkte diesen zum 3:0

Ein paar Minuten später gelang Ersatzkapitän Robert "Rey" Reyer ein Meisterschuss aus ca 17 Meter. Der im Gewusel den Ball aus der Luft direkt auf das Tor schoss und das Ding im rechten Winkel einschlug... 4:0

Er kann es eben immer noch!!

Zwei Minuten später wollte der eingewechselte Ringo Schwefel (kam für Matthias Schmidt) ebenfalls zeigen, dass er noch was kann und machte das 5:0

Dabei sollte es auch bleiben.

Der Schiri pfiff pünktlich ab und unsere SpG verabschiedet sich damit (vorerst) mit einem mehr als verdienten zweiten Tabellenplatz im Jahr 2019.

Bis dahin
Kommt gut in die neue Woche...

Zurück

Einen Kommentar schreiben