welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

11. Spieltag: Heidenauer SV 2. - SpG Lohmen/Wehlen 0:3 (0:2)

10.11.2019 19:39 von Toni Grossmann (Kommentare: 0)

Am Samstag war unsere SpG zu Gast in Heidenau. Auch hier wollte man etwas zählbares mitnehmen und das Spiel auf jedenfall für sich entscheiden.

Die Auftstellung musste auf paar Positionen verändert werden auf Grund einiger Ausfälle ( Gesperrt, Verletzungen, Grippegeschwächt).

Aber Trainer Falk Härtel ging die Sache gewohnt ruhig an und nach paar Überlegungen war die Aufstellung im Kopf und zu Papier gebracht. Einen durfte es besonders freuen - Reservistenkeeper Philipp Ufer.

Endlich war seine Zeit gekommen...
Es ist für jeden Keeper immer wieder ein hartes Duell im Kampf um den Stammplatz...
Dennoch gibt er im Training sein Bestes um zu zeigen, dass jederzeit mit Ihm zu rechnen ist.

Kurz vor Spielbeginn, erklärte Härtel den Jungs worauf es heute ankommt und wie man dem Gegner ein Schnippchen schlagen kann.

Ufer leicht aufgeregt, ( was nach so einer langen Zeit ohne Pflichtspiel ganz normal ist)
bekam vom Trainer, sagen wir einen Balsam für die Seele...und sprach ihm zudem Mut zum Spiel aus.

Anpfiff 1. Halbzeit :

Heidenau machte sich sofort lautstark bemerkbar und versuchte das Spiel für sich zu bestimmen.
Vollkommen unbeeindruckt spielte die SpG den geforderten Stil und erarbeitete sich durch ein immer wieder geschicktes Kurzpassspiel die Chancen den Ball für sich zu behaupten.

In der 22. Minute gelang es dann Lukas Höhne den Ball hinter die Linie zu versenken und das 1:0 vorzulegen.
Knapp 3 Minuten später kam Dauerläufer
Collin Dusch gefährlich nah vor das Gegnerische Tor und erhöhte zum 2:0

Man konnte jetzt beruhigt aufspielen.
Die Gäste hatten eher selten die Möglichkeit vor dem Tor gefährlich zu werden und wenn, scheiterten sie an der Abwehr oder an Keeper Ufer der aber bisher wenig auf das Tor bekam.

Schiri Jonas Müller der bisher mit seinen Assistenten einen guten Job machte, pfiff pünktlich zur Halbzeitpause.

In der Kabine wärmte man sich zunächst mit warmen Getränken, denn es war ein nasskalter Fussballsamstag in Heidenau.

Matthias Schmidt machte sich für den angeschlagenen Pau Nonnast bereit.
Und auch Chris Roman Stollberg sollte für Spielwitz nach vorn sorgen...

Sollte....!!!

Er verletzte sich aber bei der Erwärmung am Unterschenkel. Die Diagnose später im Krankenhaus: Muskelfaserriss.

Eine Diagnose die man im bevorstehenden Pokalspiel (16.11.2019 Anstoß 14 Uhr) wirklich nicht braucht.

Stolli gute Besserung für Dich hier von unserer Seite

Anpfiff 2. Halbzeit :

Das Spiel stagnierte zunächst, dennoch erarbeitete die SpG sich wieder Chancen.
Erhöhter Ballbesitz und auf Konter lauern funktionierte zur Zufriedenheit des Trainers.

Heidenau wechselte in der 72. Minute doppelt.
Und 4 Minuten später gelang es erneut Lukas Höhne den Ball hinter die Linie zu bringen und erhöhte zum 3:0

79. Minute kam Robin Holger Sanden für Collin Dunsch der sichtlich nach einer ordentlichen Laufsrecke im Spiel leicht erschöpft war.

Jetzt ein Konter der Gastgeber, flacher Schuss auf dem rutschigen Kunstrasen, doch Keeper Ufer parierte sauber den Ball.

Die Schlussminuten wurden nun sauber über die Bühne gebracht...und Schri Müller pfiff die Partie pünktlich ab.

Wichtige 3 Punkte wurden geholt und man kann mit dem zweiten Tabellenplatz sehr gut leben.

Bis dahin
Kommt gut in die Woche

Zurück

Einen Kommentar schreiben