welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

TuS Wehlen - TSV Klingenbrunn

10.06.2018 09:42 von Torsten Bernhardt

Taktische Aufstellung:

Tor:                Uwe Haufe 

Abwehr:         Rene John, Dirk Donath, Jens Wilhelm, Thomas Große, 

Mittelfeld:      Matthias Drawert, Roger Fuhrmann, Robert Reyer, Kersten Reißig,

Angriff:           Steve Oertel ©, Silvio Frank

Bank:             Markus Gronkowski, Marcel Michel, Torsten Bernhardt

Teamleiter:    Torsten Bernhardt

Küchenteam:  Uwe Bogott, Thomas Knauthe, Bernd Frenzel, Dominic Enke

Schiri:            Tom Schweigler

VIP-Gäste:      einige wollten dieses Spiel sehen oder am Bierwagen ein kühles Blondes genießen

Vorwort:

  • Nach einer schmerzlichen Auswärtsniederlage aus der letzten Woche, sollte heute zumindest die Serie auf dem heimischen Platz halten
  • Aber mit dem Gast aus dem Bayerische Waldkam ein unbekannter Gegner
  • Für einen schönen Abend war alles gerichtet den Klingenbrunn blieb zum  Abendessen und wünschten sich viel Fleisch vom Grill

Spielverlauf:

  • Turbulent ging es gleich am Anfang zu, den die Michelecke mussten noch Überstunden schieben und kamen etwas später
  • Somit bekam Otto und Silvio ihren Einsatz und Otto zeigte gleich mal was er kann
  • Robert steckt auf links durch und Otto im gewohnten Jugendstill mit kurzen schnellen Antritt und wunderschöner Bogenlampe zur Führung
  • Eigentlich sollte das schnelle Tor die nötige Ruhe bringen, da aber der Trainerstab im Mittelfeld etwas experimentierte, weil Ringo das Gehirn der Mannschaft fehlte, sollte Matze & Robert im Verbund mit Roger das Spiel lenken
  • Der Gegner zeigte sich spielstark und Ballsicher und wir gaben ihnen die Räume, zum Glück war der gegnerische Sturm etwas unglücklich in ihren Aktionen
  • Zeitweise ähnelte das Spiel einen Hühnerhaufen, aber Wehlen setzte immer wieder Zeichen
  • Steve traf das Tor noch nicht , Marcel scheiterte am Torwart aus sicher Distanz, Robert jagt den Ball aus guter Position darüber – das Runde wollte nicht ins Eckige
  • Der Gegner nutzte unsere Stellungsfehler oder Fehlpässe, traf aber auch nicht das Tor – zum Glück für uns
  • Dann die Erlösung - Steve geht zum wiederholten Mal durch, sieht und passt auf den mitgelaufenen Willy, der locker einschob zum Halbzeitstand
  • Steve als Vizekapitän gab taktische Anweisungen und wir bekam in der zweiten Halbzeit die nötige Ruhe rein
  • Untermalert durch weitere schöne Tore, denn endlich funktionierten die Mannschaftsteile
  • Matze bricht auf rechts durch, mit anschließender Musterflanke auf Steve, der per Flugkopfball ins Glück einnetzt
  • Kurzpassspiel auf engsten Raum von Roger und Groni und Abschluss durch  Roger mit einen kapitalen Schuss, denn wohl keine Torhüter der Welt halten kann
  • Anschließend wurden wieder Großchancen vergeben, Groni scheitert am Torhüter, Steve hat zu viel Zeit zum Überlegen und setzt das Spielgerät an den Pfosten
  • Der Gegner noch immer aktiv und gefährlich, wollte jetzt das Ehrentor erzielen
  • Bei Wehlen stimmte die Ordnung nicht mehr und Klingenbrunn tauchte in Überzahl mehrmals vor dem Tor auf
  • Willy wollte verhindern was nicht zu verhindern ging und erzielte den Ehrentreffer für unsere Gäste
  • Steve nutzte dann noch einen zu kurzen Einwurf zum Tormann für sein zweites Tor am heutigen Tag und zum Endstand

Fazit:

  • Die Versuche Ringo im Mittelfeld zu ersetzen funktionierten nur Bedingt 
  • Es war kein schönes Spiel - wurde aber gewonnen
  • Die 3. Halbzeit war dann schon „flüssiger“ und Wehlen zeigte sich wieder einmal als sehr guter Gastgeber
  • Es wurden Gastgeschenke ausgetauscht, gut getrunken und Gesang mit Unterstützung vom Gitarrenspiel vollführt, eine schöne Party
  • Dank an die Organisation, die mitgebrachten Salate, den Einsatz von Bogi, Markus und BA am Grill, sowie Bernd, Dominic und Uwe im Bierwagen
  • Nächste Woche ein weiter Höhepunkt, dann kommt Hadmersleben in die Arena

Tore:

1:0      Kersten Reißig

2:0      Jens Wilhelm

3:0      Steve Oertel

4:0      Roger Fuhrmann

4:1      Jens Wilhelm ( Eigentor)

5:1      Steve Oertel

Zurück

Einen Kommentar schreiben