welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

TuS Wehlen - FSV Lohmen 3:3 (1:1)

14.10.2019 21:21 von Torsten Bernhardt

Taktische Aufstellung:

Tor:               Torsten Bernhardt

Abwehr:         Dirk Donath, Jens Wilhelm ,Michael John, Jens Hesse, Kersten Reißig, 

Mittelfeld:      Tobias Pusch , Ringo Schwefel ©, Robert Reyer,

Angriff:          Markus Arnold, Marcus Gronkowski

Bank:             Silvio Frank ,Thomas Knauthe, Rene John

Schiri:            Dominic Enke

Teamleiter:    Markus Arnold

VIP-Gäste:      sehr viele (u.a. 1. Männer, Fam. Nonnast)

Küchenteam:  Bernd Frenzel, Silvio Frank, Ulrich Michel, Torsten Bernhardt

Vorwort:

  • Derby mit Oktoberfest, so stand es im Kalender
  • Ein Derby was eigentlich keins mehr ist, da man ja bereits zu großen Teilen einen Spielgemeinschaft ist
  • Deshalb die Idee von Silvio ein kleines Fest daraus zu machen, denn nach gelungenen Umbau am Vereinsheim, Montage des Ballfangnetzes und aufwändige Grünflächenpflege – strahlte die Anlage im vollem Glanz
  • Vielen Dank an die Hauptpersonen – Bernd Frenzel, Uwe Haufe und natürlich mich selber nicht zu vergessen, für die übermäßig geleisteten Stunden
  • Aber auch spontane kleine Einsätze sind immer hilfreich, wie z.B. Groni usw.

Spielverlauf:

  • Vor großen Publikum bei funktionierenden Flutlicht und gefälligen Spielerpotential konnte das Spektakel beginnen
  • Beide Mannschaften befanden sich erst einmal in der Abtastphase, die Abwehrreihen kompakt stehend und den Gegner belauern, was er so an Fehlern anbietet
  • Wehlen vielleicht ein klein wenig besser am Anfang und Ringo mit zwei vielversprechenden Schüssen aus der Distanz 
  • Dann durfte Lohmen zweimal ran und einmal konnte Berni im Tor glänzen als er den Ball am kurzen Eck um den Pfosten lenkte
  • Spielerische Lösungen waren gefragt, um die generische Abwehr zu knacken, somit versuchte man sich durch das Mittelfeld zu kombinieren
  • Wehlen gelang das beim Führungstreffer sehr gut, aus der Abwehr herausgespielt sieht Willy den Pu an der Strafraumgrenze und legt auf, dieser mit satten Fernschuss von rechts ins obere linke Eck (unhaltbar !!!)
  • Die Freude groß und Wehlen hielt Lohmen weg vom eigenem Tor
  • Kurz vor der Halbzeitpause doch der unerwartete Ausgleich, Rey kann den Ball nicht behaupten und sein Gegenspieler zieht einfach mal ab
  • Der Ball leicht abgefälscht mit ungewöhnlicher Flugkurve und die Lok im Tor geht auf der falschen Seite zu Boden
  • Halbzeit 1:1
  • Anfang der 2. Halbzeit doch so etwas wie Derby-Charakter als nach ein paar Fouls die Stimmung etwas aufkochte
  • Wehlen wieder mit dem besseren Start und wieder war es Pu der im nachsetzen die Pille über die Linie drückte
  • Zuvor scheiterte noch Ringo per Lattentreffer, aber Pu Gedankenschneller als alle anderen, durfte wieder Babyschaukeln vor der Fankurve
  • Durch eine Verletzung von Willy geriet der Abwehrverbund kurzzeitig etwas aus den Fugen und sorgte für ein wenig Chaos,
  •  jetzt wollte man noch auf Abseits spielen, was leider in die Hose ging
  • Der Lohmener Stürmer allein auf den Dicken mit platzierten Abschluss, leider reagierte der Kolos von Wehlen überhaupt nicht (wahrscheinlich Schockstarre)
  • Es sollte noch schlimmer kommen, kaum noch Entlastung nach vorn und der Gegner wartete auf unsere Fehler
  • Spfr. Prell mit eleganten Heber ins lange Ecke, wo wohl so jeder Torwart Probleme bekommen hätte
  • Wehlen gab aber nicht auf, die Führungsspieler forderten noch einmal auf und wurden in der letzten Minute belohnt
  • Jens spielt den Ball perfekt in die Nahtstelle der Abwehr auf den einlaufenden BA, der das Spielgerät im langen Eck unterbringen konnte
  • Danach pfeift Schiri Dominic die Partie ab und es ging in die 3. Halbzeit

Fazit:

  • Am Ende ein verdientes Unentschieden, keiner tat sich weh, das Freundschaftsband wurde nicht zerrissen
  • Anschließend feierten beide Mannschaften das Oktoberfest mit Maß und Händel und so einige alte Geschichten wurden erzählt
  • Vielen Dank an Silvio und seine Helfer für die Organisation, der Berni machte in der Nacht die Küche noch fit und löschte das Licht früh am Morgen

Tore für Wehlen:

1:0    Tobias Pusch

2:1    Tobias Pusch

3:3    Thomas Knauthe

Zurück

Einen Kommentar schreiben