welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

SG Glashütte/Schlottwitz - TuS Wehlen 6:4 (1:0)

01.09.2019 11:24 von Torsten Bernhardt

Taktische Aufstellung:

Tor                  Rene Hauptmann

Abwehr:          Dirk Donath, Thomas Große, Kersten Reißig,Roger Fuhrmann ©, Jens Hesse,

Mittelfeld:      Tobias Pusch , Ringo Schwefel, Marcus Gronkowski,

Angriff:           Markus Arnold, Nico Albrecht

Bank:              Torsten Bernhardt, Gastspieler Rene

Teamleiter:     Torsten Bernhardt

VIP-Gäste:       Socke & Lothar

Vorwort:

  • Das 1. Spiel nach der Sommerpause, aber die gleiche Personalprobleme, wobei noch die Nominierung und Wechsel des Capitano in die 1. Mannschaft zu verkraften ist
  • Trotzdem war vom Namen her eine schlagkräftige Truppe am Start, da Jens die Schicht tauschte und Nico noch einen Gastspieler mitbrachte

Spielverlauf:

  • Nach der Abtastphase beider Mannschaften, mit leichten Vorteil des Gastgebers, der 1. Lattentreffer des Spiels, Torwart Rene und Wehlen im Glück
  • Danach stellte sich Wehlen auf den Gegner besser ein, die Doppel Sechs mit Jens und Roger funktionierte recht gut
  • Die beste Chance hatte dann Ringo  der nach Pass von Tobi den Ball aus kurzer Distanz über die Latte schickt
  • Ein langer Abschlag von Schlotwitz wird der Wehlener Abwehr zum Verhängnis, kleines Missverständnis zwischen Marschall und Jens, der Ball schlagt einmal auf, der gegnerische Spieler schaltet am schnellsten und hebt das Spielgerät über unseren Torwart zur Führung
  • Nico erkämpft sich den Ball in Strafraum scheitert aber am Tormann, vor der Halbzeitpause noch ein Lattentreffer und ein Kopfball von Ringo nach Ecke der das Tor nur knapp verfehlte
  • Wehlen wollte den Ausgleich traf aber das Tor nicht, erst verpasst Groni freistehend den Ball 10 Meter vor dem Tor, dann hebt Nico knapp am Tor vorbei nach schöner Kombination
  • Der Gegner mit 4 neuen frischen Kräften mit gleichen Leistungsniveau, machten es besser, bei einem langen Einwurf und Kopfballverlängerung, reagiert der Bomber zu spät, der Ball geht an die Latte und direkt auf den Kopf eines weiteren Stürmers, der keine Mühe hatte das Ding zu netzen
  • Wieder war es ein individueller Fehler der das Tor verursachte und Wehlen verlor die Ordnung
  • Ein Freistoß an die Latte und der satte Nachschuss und Schlottwitz erhöhte auf 3:0
  • Jetzt waren einige Wehlner Spieler etwas ungehalten, meckerten auf andere Mitspieler, waren am heutigen Tag mit sich selber unzufrieden, verliesen ihre Positionen
  • Plötzlich Hoffnung ein Einwurf verlängert Gastspieler Rene auf Groni, der marschiert kurz quer in der Box und schließt mit sattem Schuss ab ins Glück
  • Groni wollte jetzt, erkämpft sich den Ball im nachsetzen und holt einen Eckball heraus, führte diesen auch noch hervorragend aus und findet am langen Pfosten Ringo der per Kopfball einnetzte
  • Leider kurz danach ein weiterer Fehler in der Abwehr, an der Eckfahne konnten wir den Ball nicht festmachen, der Pass kommt in den Rücken der Abwehr und der freistehende Gegner hat keine Mühe einzuschieben
  • Dann die Vorentscheidung, Rene kann leider den Ball nicht kontrollieren, legt dem Gegenspieler auf und der zwei Tore Abstand ist wieder hergestellt
  • Danach folgten die Tore im Minutentakt, Jens überspielt das nicht mehr vorhanden Mittelfeld mit einem langen Diagonalpass, den Ringo mit allem Risiko verwertet, genau in den einlaufenden Groni der das Ding mit voller Wucht erwischt zum erneuten Anschluss 
  • Diesen Spielzug kopierte Schlottwitz im Anschluss und stellte den Abstand wieder her, Wehlen klassisch ausgekontert 
  • Anschließend zeigt Rene doch noch einmal seine Klasse und holt einen unhaltbaren Schuss ins untere Eck, mit eingesprungenen Spakat heraus
  • Das letzte Tor erzielte Ringo der einfach mal aus 35 Meter abzieht und platziert ins unter Eck traf

Fazit:

  • Eigentlich stand eine spielstarke Truppe auf den Platz, mich überzeugten Jens und Otto, auch unser Gastspieler Rene konnte kicken und war schnell
  • Was nervt sind die ständigen kurzfristigen Absagen zum Spiel und auch zum Training, die Termine sind lange bekannt und man kann sich drauf einstellen
  • Deshalb sollte man sich bei den Mitreisenden nicht über die fußballerische Veranlagung auslassen, wir spielen Freizeit Alte Herren, es kann sich auch jeder einbringen und vielleicht frisches Personal aktivieren 
  • Ich habe es vorgezogen auf der Bank zu bleiben, verstärkt hatte ich die Truppe nicht mehr, aber für die Kiste Trostbier hat´s gelangt

Tore für Wehlen:

3:1    Markus Gronkowski

3:2    Ringo Schwefel

5:3    Markus Gronkowski

6:4    Ringo Schwefel

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Roger | 01.09.2019

...von meiner Seite war das nix - sorry an das Team!!! Ich hoffe, dass es nach dem Höhentrainingslager besser läuft Cool