welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

Unentschieden gegen Hainsberg

05.06.2015 09:35 von Rene Hauptmann

Am Mittwoch, den 3. Juni 2015 hieß der Gegner im vorletzten Spiel der Saison Hainsberg. Domenic konnte wegen Krankheit nicht mitspielen, so dass uns ein körperlich präsenter Angreifer fehlte. Felix war immer noch verletzt, aber sonst waren eigentlich alle an Bord.

Bei traumhaftem Wetter hätte es eigentlich pünktlich losgehen könne, aber zum zweiten Mal in Folge versetzte uns der Schiedsrichter. Allerdings hatten wohl einige schon eine Vorahnung, denn Sportfreund Werner hatte seine Schiedsrichterutensilien mitgebracht und mit reichlich 10 Minuten Verspätung konnte es dann losgehen.

Schon mit dem Anpfiff war klar, dass das ein Duell auf Augenhöhe werden würde. Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen, auch wenn wir ein paar Chancen mehr hatten.

Zehn Minuten waren gespielt und beide Mannschaften hatten bis dahin zwei Großchancen. Während bei uns beide Male Paul scheiterte, verhinderte Luis im Tor souverän den Rückstand.

Nach einer knappen Viertelstunde dann etwas Aufregung. Marlon konnte seinem Gegenspieler auf der rechten Seite nicht folgen, der spielte einen langen Pass und schon war der Ball im Tor. Zum Glück erkannte der Schiedsrichter auf Abseits.

Dann spielte Tom einen langen Pass von der Mittellinie auf Paul, der nutzte seine Schnelligkeit und hatte alleine vorm Tor keine Mühe die Führung zu erzielen - 1:0 nach 18 Minuten.

Fast im Gegenzug dann ein Angriff der Hainsberger. Eddi und ein Gegner im Laufduell, Luis aus dem Kasten und versuchte zu klären, der Nachschuss rollte nur knapp am Tor vorbei.

Und wieder spielte sich für eine ganze Weile alles im Mittelfeld ab.

Als alle schon auf den Halbzeitpfiff warteten, dann ein letzter Angriff des Gegners - Eddi und Jenny waren sich uneins, wer denn nun wie eingreifen sollte. Ein Foul wollte wohl auch keiner riskieren und dann war auch Luis chancenlos - der Ausgleich. Etwas frustriert ging es in die Pause - das Tor hätte nicht sein müssen.

Mit dem Anpfiff waren wir noch etwas neben der Spur und somit sofort wieder der Gegner am Ball. Ein Angriff über rechts, eine Flanke und zum Glück verpasste der Spieler am langen Pfosten und es blieb beim Unentschieden.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff gab es dann ziemliche Aufregung. Julia spielte einen langen hohen Ball auf Marlon. Der rannte ein paar Meter, umkurvte seinen Gegner und schob den Ball ins Tor. Der Pfiff kam und statt 2:1 hieß es Abseits. Das war eine klare Fehlentscheidung, aber ohne Linienrichter wohl nur schwer zu erkennen.

Wir kamen wieder etwas besser ins Spiel und hatten mehr Chancen als der Gegner, konnten sie aber nicht so recht nutzen. Stefan und Danilo waren ihren Gegenspielern körperlich klar unterlegen und so war im Sturm niemand da, der vollenden konnte.

Zehn Minuten vor dem Ende dann ein klasse Pass von Julia auf Paul und der zog aus spitzen Winkel ab. Der Torwart konnte nur abklatschen, Kevin stand perfekt, aber seine Nerven versagten und er schoss vorbei.

Im Gegenzug dann ein langer Ball direkt in eine Abseitsstellung. Der Pfiff kam prompt und da drehten die beiden Betreuer der Hainsberger an der Seitenline - nett formuliert - frei. Sie beschimpften lautstark den Schiedsrichter und es bedurfte einiger mehr als deutlicher Worte, damit wenigstens halbwegs wieder Ruhe einkehrte. Auch wenn es emotional zugeht und man sich sicher in der Aufregung auch mal etwas im Ton vergreift, aber das war doch eine ganze Ecke übers Ziel hinaus geschossen. Da war, ehrlich gesagt, auch nix mit Vorbildfunktion ...

Als sich die Aufregung gelegt hatte, wurde dann auch noch ein paar Minuten Fußball gespielt.

Die letzten Sekunden liefen und auch unser letzter Angriff. Tom ging über links und zog zum Tor. Seinen Schuss wehrte der Torwart nach vorn ab und wieder scheiterte Kevin an seinen Nerven und so blieb es beim Unentschieden.

Fazit: ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für uns, ein nicht gegebenes Abseitstor (was wahrscheinlich den Sieg bedeutet hätte) und ausgeflippte Hainsberger Betreuer

Zum Saisonfinale kommt nun Heidenau und die müssen besiegt werden!

Apropos Saisonfinale: Am Sonntag, den 14. Juni ab ca. 11:30 Abschlussfeier der B- und C-Jugend im Stadion in Wesenitztal. Bitte Sportsachen/Fußballschuhe mitbringen!

nächstes und letztes Spiel der Saison: Samstag, 13.06.2015 um 09:00 Uhr in Wesenitztal gegen Heidenau, Treffen um 08:00 Uhr - also am Vorabend vielleicht nicht ganz so spät in Bett

Zurück

Einen Kommentar schreiben