welyn logo

Nachrichten und Spielberichte im Detail

4:1-Heimsieg gegen Neustadt/Hohnstein

20.04.2015 09:47 von Rene Hauptmann

Nach der schlechten Leistung der Vorwoche sollte im Heimspiel gegen die SpG Neustadt/Hohnstein nun Wiedergutmachung geleistet werden. Gegen den Vorletzten war alles andere als ein klarer Sieg indiskutabel.

Personell mussten wir auf Julia verzichten, für sie rückte Paul auf die linke Seite. Ins Tor "durfte" Luis, Marlon spielte dafür auf der rechten Seite. Auch der Wettergott meinte es gut - es war nicht so warm wie zuletzt, sodass konditionell weniger Probleme auftreten sollten.

In den ersten Spielminuten waren wir trotz einiger Unsicherheiten die bessere Mannschaft. Chancen blieben zunächst Mangelware, alle mussten erst ihre Position finden.

So dauerte es fast zehn Minuten bis zur ersten Chance. Ein Einwurf auf der linken Seite wurde per Kopf verlängert, landete bei Paul und der zog in den Strafraum. Dort behielt er die Nerven und schob den Ball ins lange Eck - die 1:0-Führung.

Das Tor bracht ein klein wenig Sicherheit und einige gute Angriffe, die allerdings ohne zählbares Ergebnis blieben. Paul, Domenic und Tom trafen entweder nicht voll oder verzogen knapp.

Aufregung dann in Minute 20. Unsere Abwehr stand ein wenig weit weg vom Gegner und prompt lief einer alleine aufs Tor. Aber Luis behielt die Nerven, kam heraus und verkürzte den Winkel. Den Schuss konnte er mit dem Fuß abwehren und der knappe Vorsprung hielt.

Fast im Gegenzug dann ein Schuss von Domenic, der zur Ecke abgelenkt wurde. Die brachte Paul herein und Tom zog volley ab - neue Ecke, aber auch die brachte kein Ergebnis. Der Abstoß danach landete nach ca. 25 m bei Paul, der wuselte sich irgendwie durch die vielen Beine der Abwehrspieler und wählte wieder das lange Eck - 2:0.

Bis zur Pause schalteten wir dann einen Gang zurück und hatten nur noch zwei Chancen: Tom schoss erst von der Strafraumgrenze knapp drüber und kurz vor der Halbzeit war dann Domenic fast alleine vorm Tor, der Winkel war aber zu spitz.

So ging es in die Pause. Leider musste Felix verletzt raus und wurde durch Jenny ersetzt. Gute Besserung an der Stelle ...

In Hälfte Zwei zeigte sich das selbe Bild wie in Halbzeit Eins. Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und hatten eigentlich alles im Griff.

Nur ein Mal träumten wir etwas: Kurz hinter der Mittellinie schnappte sich ein Gegner den Ball und diesmal hatte Luis keine Chance - der etwas überraschende Anschlusstreffer.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen kehrte aber nun etwas die Konzentration zurück und der Druck nach vorn wurde erhöht. Allerdings scheiterten wir wie so oft an uns selbst und bekamen den Ball einfach nicht ins Tor.

Erst eine Viertelstunde nach dem Gegentor kam wiederrichtig Torgefahr auf. Ein Angriff über außen durch Tom und eine genaue Flanke in die Mitte ließ Domenic abtropfen und Marlon verwandelte zum 3:1.

Auch danach hatten wir wieder eine Viehlzahl Chancen, aber unser offensives Personal scheiterte immer wieder.

Nach einer reichlichen Stunde Spielzeit dann wieder ein Angriff - diesmal über rechts. Domenic setzte sich gut durch, flankte und der Torwart konnte nur abklatschen. Der Ball traf Tom irgendwie und sprang von seinem Körper  glücklicherweise ins Tor. So stand es 4:1

Mit der letzten Aktion - einem Schuss von Schusti aus 20 m, der knapp vorbei ging - war er Sieg sicher.

Eine konzentriertere Leistung als in den letzten Spielen und großer Einsatz waren heute der Schlüssel zum Erfolg. Aber die vielen ungenutzten Chancen lassen wohl bei den Trainern die Sorgenfalten nicht weniger werden ...

 

Trotzdem ein großes Lob an alle und ein besonderes an Luis im Tor. Beim Gegentor war er chancenlos, sonst hielt er  mit mehreren gute Paraden und verhinderte insbesondere den Ausgleich, der vielleicht für einen anderen Spielverlauf gesorgt hätte.

 

Das nächste Spiel gegen Sebnitz/Langburkersdorf wird verlegt, ebenso wie das am 2. Mai gegen Wurgwitz/Weißig.

Info zum nächsten Spiel erfolgt noch

Zurück

Einen Kommentar schreiben