welyn logo

Nachrichten der Abteilung Radsport im Detail

Bergradrennen 2018 fällt aus

23.07.2018 07:33 von Olaf Martini (Kommentare: 0)

Das 18. Wehlener Bergradrennen kann auch im Jahr 2018 nicht ausgefahren werden!

Die Gründe dafür sind so vielfältig wie zahlreich: Der Wehlener Bürgermeister Klaus Tittel mußte der Radveranstaltung absagen, da die vielen Baustellen in Pirna und Umgebung auch ihre Auswirkungen auf die Rennstrecke haben. Auch ist die Kreisstraße in Dorf Wehelen defekt und außerdem entlang der Rennstrecke selbst noch einige Baustellen offen. Desweiteren spielen Probleme bei der Absicherung der Veranstaltung durch Sicherheitskräfte und nicht zuletzt sinkende Starterzahlen eine Rolle.

Vor wenigen Jahren war mit dem ins Leben gerufene "Elbe-Labe-Cup" die Hoffnung verbunden, damit auch mehr Starter anzuziehen: 2014 wurde mit dem "Jonsdorfer Reißer" erstmals ein Rennen in Tschechien gefahren. Doch die Hoffnungen erfüllten sich nicht, schon im darauffolgenden Jahr wurde das Rennen in Tschechien aus organisatorischen Gründen abgesagt. Aber auch bei den anderen Rennen in Hinterhermsdorf, Struppen und Sebnitz trugen sich eher weniger Starter ein. Klaus Tittel führte Gespräche mit Machern der Radsportszene, um dem entgegen zu wirken, doch wurde keine Lösung gefunden.

Bedauerlicherweise fiel der "Bergpreis Sebnitz-Hinterhermsdorf" dieses Jahr aus organisatorischen Gründen aus und auch das "Struppener Dreieck" ist wegen Baumaßnahmen abgesagt. Nun auch das "Wehlener Bergradrennen" - somit bleibt dieses Jahr nur noch "Rund um Sebnitz", wo dieses Jahr nach dem Hobbyrennen das Hauptrennen als Bundesliga-Rennen ausgefahren wird.

Mögen die Hobbyradsportler diese Saison auch ohne den Elb-Labe-Cup gut überstehen und hoffentlich den Willen und die Kondition ins neue Jahr mitnehmen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben